Juni 2019


90 Jahre SV Aubing


Der SV Aubing beginnt seine Jubiläumsfeierlichkeiten am Samstag, 1. Juni 2019, mit einer Auftaktveranstaltung. Näheres hierzu rechtzeitig an dieser Stelle.


Weinfest des Burschenvereins Aubing


Am 28. und 29. Juni 2019 lädt der Burschenverein wieder herzlich zu seinem Weinfest im Festzelt am Belandwiesenweg ein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Burschenvereins.


Sommerfest der Siedlergemeinschaft Aubing-Ost


Herzliche Einladung ergeht zum Sommerfest der Siedlergemeinschaft Aubing-Ost, das am Samstag, 29. Juni 2019, auf dem Vereinsgelände an der Hellensteinstraße stattfindet. Der Verein freut sich auch auf den Besuch der zahlreichen Neubürgerinnen und Neubürger von Aubing-Ost. Für ein Kinderprogramm wird gesorgt.


Eröffnung des Öffentlichen Bücherschranks Aubing


Öffentlicher Bücherschrank AubingAm Samstag, 29. Juni 2019, ist es soweit: Der erste öffentliche Bücherschrank im 22. Stadtbezirk wird gestartet. Er steht hinter dem Giglbrunnen am Giglweg 6 in Aubing und freut sich schon auf viele Nutzerinnen und Nutzer, gleich ob klein oder groß. Der öffentliche Bücherschrank wird bei einer kleinen Feier, die um 11 Uhr beginnt, der Öffentlichkeit übergeben. Alle Bücherfreunde sind dazu herzlich willkommen.

Die Idee zu diesem Projekt wurde vom Förderverein 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V. entwickelt, die Finanzierung konnte durch Städtebauförderungsmittel des Bundes, des Freistaats Bayern und der LH München sowie mit Mitteln des Bezirksausschusses des 22. Stadtbezirks gesichert werden. Der Bücherschrank ist damit auch das Startprojekt im erweiterten Sanierungsgebiet Aubing-Neuaubing-Westkreuz. Der neue Standort am Giglbrunnen wird auch dazu beitragen die Aufenthaltsqualität dieses Platzes weiter zu verbessern.

Das Prinzip eines solchen Bücherschranks, den es so oder in ähnlicher Form bereits in großer Zahl im gesamten Bundesgebiet gibt, ist denkbar einfach: Er wird gefüllt mit ganz unterschiedlichen Büchern der Öffentlichkeit übergeben. Alle Leseinteressierten dürfen sich eines oder mehrere Bücher kostenlos und zu allen Tageszeiten entnehmen, um darin zu blättern, zu lesen oder es zum Lesen mitzunehmen. Gefällt die Lektüre sehr gut, darf sie auch behalten werden. Ansonsten freuen sich auch andere Leserinnen und Leser über ein gutes Buch. Wer zuhause ein richtig gutes Buch stehen hat, das er anderen zur Lektüre empfehlen möchte, darf es gern in den Bücherschrank stellen. Nur eines darf nicht geschehen: Der Bücherschrank soll keine Deponie für ausrangierte Bücher werden. Eine Gruppe des Fördervereins wird darauf ein Auge werfen.

Der öffentliche Bücherschrank Aubing soll die Stadtteilkultur beleben und Begegnungen ermöglichen. Er wird dazu beitragen, die kulturelle und soziale Infrastruktur vor Ort zu verbessern und die Chance bieten, mehr Menschen kostenfrei am Lesen zu beteiligen. Auch soll mit dem Tauschprojekt eine solidarische und engagierte Stadtgesellschaft gefördert werden, in der Nehmen und Geben selbstverständlicher wird.