Februar 2019


Frühbarocke Kantaten, Motetten und Instrumentalmusik in St. Quirin


Die Veranstaltungsreihe „Konzerte in St. Quirin“ geht in die neue Saison. Eröffnung ist am Samstag, 23. Februar 2019, um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Quirin mit einem Konzert, das frühbarocken Kantaten, Motetten und Instrumentalmusik gewidmet ist. Es wirken mit Studierende der Musikhochschule München, und zwar Instrumentalisten des Studios für Historische Aufführungspraxis, ein Vokalensemble des Profils Chorleitung und Dirigentinnen und Dirigenten des Profils Chorleitung der Klasse Prof. Martin Steidler. Sie werden Werke von Heinrich Schütz, Arcangelo Corelli, Jakob Weckmann, Nicolaus Bruhns, Henry Purcell und Franz Tunder aufführen. Als Solisten treten auf Ines Ohnewald, Laura Hemingway (beide Sopran), Alicia Grünwald (Alt), Eric Price, Tobias Schulien (beide Tenor) und Jakob Albert (Bass). Einlass zum Konzert ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Finanzierung der Ausgaben wird gebeten.