Arbeitsgemeinschaft der Aubing-Neuaubinger Vereine

Sie sind hier:  ARGE der Aubing-Neuaubinger Vereine > Archiv

Archiv


Ereignisse und Veranstaltungen 2016



Sebastianitag in Aubing


SebastianigedenktafelDer Festgottesdienst zum Aubinger Sebastianitag findet am Sonntag, 17. Januar 2016, um 11 Uhr zusammen mit den Fahnenabordnungen der Vereine in der Pfarrkirche St. Quirin statt und wird musikalisch gestaltet vom Kichenchor St. Quirin und dem Bläserkreis der Adventskirche. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Gemeinde St. Quirin herzlich zum Mittagessen in den Pfarrsaal ein.


Schwarz-Weiß-Ball in St. Quirin


Schwarz-Weiß-BallZum elften Mal veranstaltet der Verein zur Förderung des kulturellen und religiösen Lebens in St. Quirin zum Beginn der Faschingssaison einen Schwarz-Weiß-Ball, zu dem alle, ob alt oder jung, wieder herzlich eingeladen sind. Er findet statt am Samstag, 23. Januar 2016, im Pfarrsaal von St. Quirin, Ubostraße 5. Einlass ist ab 18:30 Uhr, der Ball wird eröffnet um 19:00 Uhr. Für den Gedeckpreis von 37 Euro erhält jeder Gast ein Begrüßungsgetränk und ein 3-Gänge-Menü. Zum Tanz spielt in bewährter Weise die Bigband Munich Swing Junction unter der Leitung von Bandleader Thomas Betz. Restkarten sind noch erhältlich über das Pfarrbüro St. Quirin, Tel. 89 13 66 910.


Faschingsball des Burschenvereins Aubing


Am 30. Januar 2016 lädt der Burschenverein Aubing zu seinem traditionellen Faschingsball in den Pfarrsaal von St. Quirin ein. Nähere Informationen hierzu auf der Internetseite des Burschenvereins (www.bv-aubing.de)


Faschingsball des SV Aubing


Am 6. Februar 2016 lädt der SV Aubing zu seinem traditionellen Faschingsball in das Vereinsheim an der Kastelburgstraße ein.


Weiberwirtschaft: Das neue Stück der Neuaubinger Volksbühne


Am Samstag, 27.02.2016, geht´s los. Im Theatersaal des Gasthaus zum Bayrischem Schnitzel- und Hendlhaus in der Limesstraße 63 in München-Neuaubing, zu erreichen auch mit dem Bus 57/162 bis vor die Haustüre, sowie mit Parkplatz, geht’s an drei Samstagen heiß und lustig her. Unter der Spielleitung von Nicole und Evi Wolf werden die Akteure wieder ihr Bestes geben.

Inhalt: Die verunglückten Eltern Lore  und Leo Huber, die nun Engel sind, wollen sich mit einer guten Tat auf Erden den zweiten Flügel dazu verdienen. Mit ihrer Wirtschaft “Zur alten Tenne” hinterlassen sie ihre drei hilflosen Töchter. Luzie, die schlauere der Dreien, versucht mit ihrer frechen Schwester Leni und der naiven Loni die Wirtschaft zu betreiben. Aus Kummer und Gram, total überfordert mit ihrer Situation, geht die Wirtschaft den Bach runter. Zu allem Überfluss platzt immer wieder die senile alte Tante Resi in das Geschehen und stiftet Verwirrung. Unterstützung in der Weiberwirtschaft finden sie mit den Stammtischbrüdern Metzger Ignaz Wammerl und Viehhändler Lucke, die ihnen trotz alledem die Treue halten. Der geschäftige Apotheker Franz kommt auch gerne zu Besuch in das Gasthaus, aber nicht nur um nach den Gesundheitszustand der Frauen zu schauen. Bei der Testamentseröffnung, durch Notarin Dortmund, erfahren die drei unselbständigen Geschwister das sie hoch verschuldet sind. Sie müssen sich also auf die Hinterbeine stellen und denken sich einen interessanten Plan aus um den Gasthof zu retten. Auf der nächtlichen Flucht versteckt sich das Gangsterpärchen Henriette  und Alfredo  in der “Alten Tenne”.  Durch die Fügung der Engel verschwindet das gestohlene Geld. Die Gangster sind zum Gegenschlag gezwungen ...

Gespielt wird weiterhin am Samstag, 5. März 2016, Sonntag, 6. März 2016, und Samstag, 12. März 2016.

Beginn ist samstags um 20.00 Uhr, Einlass in den bewirtschafteten Theatersaal um 18.30 Uhr. Am Sonntag ist Beginn um 18.00 Uhr und Einlass um 16.30 Uhr. Karten müssen bis 19.30 (Sonntags bis 17.30) Uhr an der Kasse abgeholt werden, ansonsten werden sie bei Bedarf weiterverkauft. Karten für die nummerierten Sitzplätze können ab 08.02.16 von Montag – Freitag, 18.00 - 20.00 Uhr unter Tel.: 0176 / 56 72 59 28 reserviert werden, sowie jederzeit unter www.neuaubinger-volksbuehne.de Der Eintrittspreis beträgt 7,00 Euro.

Viel Vergnügen und herzlichen Dank für Euren Besuch.


Nächstes Stück der Neuaubinger Volksbühne


Die Neuaubinger Volksbühne lädt am 2. April 2016 zu den Aufführungen ihres neuen Stücks "Der Vampir von Zwicklbach" herzlich ein. Details hierzu sowie die Aufführungstermine entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Konzert in St. Quirin


Vokalensemble StimmGoldHeimat 3 – das Vokalensemble StimmGold aus Regensburg zu Gast in St. Quirin

Zum Start der diesjährigen Reihe der „Konzerte in St. Quirin“ findet am Samstag, 16. April 2016, um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Quirin, Ubostraße 6, ein Konzert unter dem Motto „Heimat3“ (Heimat hoch drei) statt. In einem sehr breit angelegten Programm werden u. a. zu hören sein Shakespeare Love Songs, Werke von Reger, Brahms, (neue) Volkslieder und zeitgenössische Songs von Bob Chilcott, Eric Bosio und Ola Gjeilo.

Das junge Regensburger Vokalensemble StimmGold wurde Anfang 2014 von Studierenden der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg(HfKM) und der Fakultät für Musikpädagogik an der Universität Regensburg gegründet. Von Beginn an begleitet das erfahrene SingerPur-Mitglied Klaus Wenk (www.singerpur.de) die musikalische Arbeit des Ensembles.
Die sechs klassisch ausgebildeten Sänger verbindet neben jahrelanger Ensemblepraxis und reichhaltiger Chorerfahrung vor allem die Freude am gemeinsamen Singen anspruchsvoller Werke. Als Schwerpunkt des Ensembles gilt neben weltlicher & geistlicher a capella-Musik des 16.-21. Jahrhunderts, vor allem die deutsche romantische Vokalmusik, in der die professionellen Stimmen mit Ausdrucksstärke und harmonischer Transparenz überzeugen.

Moderne Volksliedbearbeitungen und aktuelle a cappella-Literatur, darunter auch Uraufführungen zeitgenössischer Werke, gehören ebenfalls zum festen Repertoire und runden die musikalische Vielseitigkeit des Ensembles ab.


Der G.T.E.V. Almfrieden Aubing feiert Jubiläum


Sein 95-jähriges Bestehen feiert der Gebirgstrachtenerhaltungsverein Almfrieden Aubing am 23. April 2016. Veranstaltungsort wird das Bayerische Schnitzel- und Hendlhaus an der Limesstraße sein. Näheres dazu in Kürze.


Ausstellung "Unser Aubing - zwischen gestern und morgen"


PlakatDas Bayerische Landesamt für Denkmalpflege hat Anfang 2012 nur unter erheblichen Auflagen einer Fortsetzung des Ensembleschutzes für den ehemaligen Dorfkern Aubing zugestimmt. Im Blick auf die erneute Überprüfung im Herbst 2016 hat in den vergangenen Jahren hat erfreulicherweise hinsichtlich der Baukultur im Ensemblegebiet bei Behörden und Bürgern ein zukunftsweisender Umdenkprozess eingesetzt. Ihn zu dokumentieren, aber auch eindringlich vor der Gefahr zu warnen, die ein Erlöschen des Ensembleschutzes für den Dorfkern heraufbeschwören würde, hat der Förderverein 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V. unter dem Motto „Unser Aubing – zwischen gestern und morgen“ eine Ausstellung organisiert, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen werden.

Die Ausstellung findet im Kulturzentrum UBO 9, Ubostraße 9, in 81245 München-Aubing statt. Sie wird eröffnet am Freitag, 29. April 2016, um 19 Uhr, und ist dann zu folgenden Zeiten zu besichtigen: Samstag, 30. April, 14 bis 19 Uhr, Sonntag, 1. Mai, 12 bis 18 Uhr, Donnerstag, 5. Mai, 14 bis 19 Uhr, Samstag, 7. Mai, 14 bis 19 Uhr und Sonntag, 8. Mai, 12 bis 18 Uhr.

DurchwegungenGleichzeitig findet unter dem Titel „Durchwegungen“ eine Ausstellung mit großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien statt, die sich zum Ziel gesetzt hat, auf die zahlreichen Über- und Unterführungen im 22. Stadtbezirk einen besonderen Blick zu werfen. Die Bilder wurden von Klaus Bichlmayer mit einer Leica-Kamera aufgenommen.

Die Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH, die vom Stadtrat im März mit einer vertieften städtebaulichen Untersuchung des Dorfkernensembles beauftragt wurde, wird zu den Ausstellungszeiten präsent sein, um über den Ablauf der Untersuchungen zu informieren und erste Anregungen und Hinweise der Ausstellungsbesucher zu Verbesserungen aufzunehmen.


Frühjahrskonzert des Männergesangvereins Germania Aubing


Männergesangverein Germania AubingAm 29. und 30. April 2016 lädt der Männergesangverein Germania Aubing wieder zu seinem tradtionellen Frühjahrssingen in das Bayerische Schnitzel- und Hendlhaus an der Limesstraße ein. Hinweise zum Programm finden Sie auf der Internetseite der Germania. Link zum Plakat hier.


Maibaumaufstellen in St. Markus


Nähere Ankündigungen demnächst.


50 Jahre Westkreuz: "Maibock gegen Maibowle" 


Mit Sketchen, Gstanzl, Maitanz und Versteigerung der von Pfarrer Konitzer gesegneten Maibaumscheiben.


Konzert des Männerchors des Tölzer Knabenchors zu Gast in St. Quirin


Männerchror des Tölzer KnabenchorsAm Samstag, 28. Mai 2016, ist um 20 Uhr der Männerchor des Tölzer Knabenchors im Rahmen der Reihe "Konzerte in St. Quirin" in der Pfarrkirche an der Ubostraße 6 in Aubing zu Gast. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der entstehenden Kosten wird herzlich gebeten (Veranstalter: Förderverein 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V.). Unter dem Motto "Et ascendit in coelos" singt der Chor singt u.a. Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Francis Poulenc und Charles Gounod. Leitung: Clemens Haudum.


Mennonitenchor konzertiert in St. Quirin


Der Touring Choir der Christopher Dock Mennonite Highschool aus Landsdale in Pennsylvania (USA) gibt am Samstag, 18. Juni 2016, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Quirin, Ubostraße 6, wieder ein Konzert. Unter der Leitung von Rodney K. Derstine werden auf dem Programm stehen klassische Chormusik, Spirituals und Gospels. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 


Im Himmel ist kein Zimmer frei - Aufführungen der Theatergruppe St. Quirin


TheaterplakatMit der Komödie in zwei Akten "Im Himmel ist kein Zimmer frei" von Jean Stuart geht die Theatergruppe St. Quirin in die Theatersaison 2016.

Das Stück wird an sieben Abenden gespielt, und zwar am: Freitag, 17. Juni, um 20 Uhr, am Samstag, 18. Juni, um 20 Uhr, am Sonntag, 19. Juni, um 19:30 Uhr, am Donnerstag, 23. Juni, 19:30 Uhr, am Freitag, 24. Juni und Samstag, 25. Juni, jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 26. Juni, um 19:30 Uhr. 

Einlass und Abendkasse sind jeweils 1 Stunde vor Beginn der Aufführung.

Eintrittskarten zu 10€ können bei der Genossenschaftsbank München eG an der Bergsonstraße im Vorverkauf erworben werden. Es gibt auch unter Tel. 863 99 239 eine telefonische Kartenreservierung. Für Spätentschlossene gibt es nach Möglichkeit Restkarten an der Abendkasse.


Weinfest des Burschenvereins Aubing


Zu seinem traditionellen Weinfest im Festzelt am Belandwiesenweg lädt der Burschenverein Aubing am 24. und 25. Juni 2016 herzlich ein. Nähere Informationen dazu auf der Internetseite des Burschenvereins Aubing.


50 Jahre Westkreuz: Die Geburtstagsfeier


Am Wochenende 08.07.2016 - 10.07.2016 ist es soweit, wir wollen Geburtstag feiern und laden Euch dazu ein. Den fünfzigsten Geburtstag feiert unser Stadtviertel, das Westkreuz. Zugegeben, was sind schon fünfzig Jahre Westkreuz, gegen tausend Jahre Aubing, gar nichts. Das möchte man meinen, und doch hat sich die letzten Jahre auf vielen Gebieten mehr entwickelt, wie in den tausend Jahren vorher. Das Westkreuz war eines der Stadtviertel,  die nach dem Krieg neu entstanden sind, und das nicht nur vielen Münchnern neuen Wohnraum bot, sondern vielen Flüchtlingen, Ausgebombten und Vertriebenen zur neuen Heimat wurde. Das Westkreuz ist ein gutes Beispiel für Integration, aber nicht für Assimilation, das beweisen schon unsere Wappen am Maibaum, wenn sie wieder angebracht werden.

Link zum Programm


Sommerfest des Kaninchenzuchtvereins B-2 München-Aubing


Vom 1. bis 3. Juli 2016 veranstaltet der Kaninchenzuchtverein B-2 München-Aubing auf seiner Anlage in Aubing-Ost wieder sein traditionelles Sommerfest mit einer Zuchtschau. Am 1. Juli findet außerdem ein Schafkopfrennen statt. Zur Unterhaltung der Gäste spielt am 2. und 3. Juli Livemusik. Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite www.aubinger-haserer.de


Sommerfest der Siedlergemeinschaft Aubing-Ost


Zu ihrem traditionellen Sommerfest auf der Vereinsanlage an der Hellensteinstraße 12 lädt die Siedlergemeinschaft Aubing-Ost herzlich ihre Mitglieder und Freunde am Samstag, 9. Juli 2016, ein. Beginn ist 15 Uhr. Für Kinder gibt es ein kleines Unterhaltungsprogramm. Auch Nicht-Mitglieder sind gern gesehen. Die Vorstandschaft würde sich freuen, neue Aubing-Ostler kennenlernen zu dürfen.


40 Jahre Judo-Abteilung Aubing am 16. Juli


Die Judo-Abteilung Aubing des TSV Großhadern begeht am Samstag, 16. Juli 2016, ab 16 Uhr ihr 40-jähriges Bestehen. Dazu wird es bis 17:30 Uhr einen Mannschaftskampf gegen die Judowölfe Unterhaching geben. Ab 17:30 Uhr wird dann im Pfarrzentrum St. Quirin bei Fleisch und Würstel vom Grill gefeiert, von 19 bis 24 Uhr steigt eine Party mit der Band "Soundfetzer". Zur Unterhaltung präsentieren die Judoka Aubing um 21 Uhr ihr Können mit einer Vorführung.


Jugendturnier des SV Aubing


An den Wochenenden 15./16. Juli und 23./24. Juli 2016 veranstaltet der SV Aubing auf der Bezirkssportanlage an der Kastelburgstraße ein Jugend-Fußballturnier. Die Siegermannschaft erhält den Aubinger Zeitungscup, der heuer anläßlich des 90-jährigen Bestehens der Aubing-Neuaubinger-Zeitung erstmalig vergeben wird. An diesem Turnier werden Kinder und Jugendliche der Klassen E bis B teilnehmen. Der Eintritt ist dank einer Reihe von Sponsoren frei. Am 16. Juli findet zudem ein Sommerfest statt. Zur Unterhaltung spielen ab 18 uhr die Cagey Strings. Karten gibt es im Vorverkauf bei den Forman Strixner, Rattinger, Reitmeier und an der Abendkasse.


Konzert in St. Quirin: Nun danket alle Gott


Kirchenchor St. QuirinZum ersten Mal unter ihrem neuen musikalischer Leiter Lukas Klöck laden der Kirchenchor und die Schola von St. Quirin herzlich zu einem Kirchenkonzert in der Pfarrkirche ein. Es steht unter dem Motto „Nun danket alle Gott“ und ist festlicher Chormusik aus Renaissance und Barock mit Werken von H. L. Hassler, C. Monteverdi, Pachelbel, M. Franck und J. S. Bach gewidmet. Außerdem werden Ausschnitte aus barocken Trompetenkonzerten mit Tobias Lehmann an der Trompete zu hören sein. Es wirken außerdem mit Lukas Klöck, Trompete, und Michael Leyk, Orgel. Das Konzert findet statt am Sonntag, 17. Juli 2016, um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten.


Gedenkgottesdienst für Pfarrer Alois Brem


Am Sonntag, 24.07.2016, feiern wir um 11 Uhr in St. Quirin einen Gedenkgottesdienst für den verstorbenen ehemaligen Pfarrer von St. Quirin, Alois Brem. Da die Aubinger Vereine Pfarrer Brem stets am Herzen lagen, wir würden uns sehr freuen, wenn die Mitglieder der Vereine zahlreich zum Gottesdienst und dem anschließenden Beisammensein im Pfarrzentrum kommen würden.


50 Jahre Westkreuz: Ein Stadtbezirk entsteht


Ausstellung im Bürgersaal über Planung, Bau und Bezug des Westkreuzes.


27. Aubinger Herbstfest


Der Freiflächenverein München Aubing e.V. lädt vom 9. bis 12. September 2016 wieder zum Aubinger Herbstfest ein. Ein Höhepunkt wird dabei das Fest zum 110-jährigen Bestehen des Burschenvereins Aubing sein. Weitere Details zum Programm rechtzeitig an dieser Stelle.

Nähere Informationen dazu auf der Internetseite des Aubinger Herbstfestes.


Neuaubinger Volksbühne beginnt die Herbstsaison


Die Theatersaison beginnt wieder! Die Neuaubinger Volksbühne bringt: „sag niamois nia“, ein Lustspiel in drei Akten von Achim Pöschl, auf die Bühne. Am Samstag,  8. Oktober 2016, geht´s los. Nähere Informationen erhalten Sie hier.


Konzert in St. Quirin


Capella Antiqua BambergensisUnter dem Titel "Saladin und die Kreuzfahrer - eine musikalische Reise ins Mittelalter" gestaltet das berühmte Ensemble Capella Antiqua Bambergensis zusammen mit Jule Bauer und Murat Coskun am Samstag, 22. Oktober 2016, ein Konzert in der Pfarrkirche St. Quirin, Aubing. Beginn des Konzerts 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Einzelheiten zum Programm werden rechtzeitig bekanntgegebenen.


Aubinger Höfefest


Am Sonntag, 9. Oktober 2016, findet von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr das große Aubinger Höfefest in der Ubostraße und Eichenauer Straße statt.

In diesem Jahr ist das Fest auf die Anwesen der Landwirtefamilien Hagl und Lampertsdörfer in der Ubostraße sowie den Blumenladen der Familie Lampertsdörfer in der Eichenauer Straße 1a und den Naturkostladen Stark verteilt. Den ganzen Tag bieten die Münchner Grüngürtel-Landwirte und Gärtner ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein an.

Das Kinderangebot ist besonders beliebt. Zusätzlich können an diesem Tag die Besucher hautnah erleben, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt und verarbeitet werden. Dabei können Sie verschiedene Nutztierrassen in ihren Ställen besuchen und streicheln. Für das leibliche Wohl sorgen viele verschiedene Stände, die auch Hofeigene Erzeugnisse und selbst gebackene Kuchen anbieten. Verschiedene Aussteller aus den Bereichen Umwelt und Kultur runden das Hoffest zusätzlich ab.


Konzert in St. Quirin: Requiem op. 48


Am Samstag, 12. November 2016, findet um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Quirin, Ubostraße 6, ein Konzert statt, das vom Kirchenchor und Orchester St. Quirin unter der Leitung von Lukas Klöck gestaltet wird. Im Mittelpunkt des Programms steht das Requiem op. 48 des französischen Komponisten Gabriel Fauré (1845-1924). Es wirken außerdem mit Anna-Lena Elbert als Sopranistin und Benedikt Eder als Bariton. Gabriel Faurés Requiem gehört zu seinen bekanntesten Werken, das ursprünglich für Aufführungen in Trauergottesdiensten an der Kirche de la Ste. Marie Madeleine in Paris komponiert wurde. Fauré wollte ein intimes, fried- und liebevolles Requiem schreiben und verzichtete deswegen auf das klassische „Dies irae“, das Höllenqualen und das himmlische Strafgericht ankündigt – für die Amtskirche wohl ein Skandal zur damaligen Zeit. Später kommentierte Fauré sein Werk so: „Nach all den Jahren, in denen ich Begräbnisgottesdienste auf der Orgel begleitet habe, kenne ich alles auswendig! Ich wollte etwas anderes schreiben. Alles, was ich an religiöser Vorstellungskraft besitze, habe ich dem Requiem mitgegeben, das von Anfang bis Ende von einem sehr menschlichen Gefühl des Glaubens an die ewige Ruhe beherrscht ist.“ Der Eintritt ist kostenlos, um eine Spende zugunsten der Konzertfinanzierung wird gebeten. (kb)


Die Theatersaison in Neuaubing neigt sich für heuer ihrem Ende zu


Die Neuaubinger Volksbühne bringt als letztes Stück im Jahr 2016 „Da Zeitbscheißer“, eine Komödie in vier Akten von Peter Landstorfer.

Am Samstag, 12.11.2016, geht´s los im Theatersaal des Gasthaus zum Bayrischen Schnitzel- und Hendlhaus in der Limesstraße 63 in München-Neuaubing, zu erreichen auch mit dem Bus 57/162 bis vor die Haustüre, sowie mit Parkplatz, an drei Samstagen und einem Sonntag.

Unter der Spielleitung von Michael Schwarzbach und Evi Wolf werden die Akteure ihr Bestes geben.

Nähere Information unter diesem Link.


Besucher:

 

Neues im Stadtviertel

Was sonst noch im Stadtbezirk gerade aktuell ist, sehen Sie auf diesem Link.

Kulturzentrum ubo9

Die neue Internetseite www.ubo9.de enthält alle wichtigen Informationen. Wenn Sie sich an der Programmgestaltung beteiligen wollen, melden Sie sich bitte unter mitmachen(at)kulturnetz22.de

Nächste Versammlung der ARGE-Mitgliedsvereine

Die Generalversammlung mit Neuwahl des Vorstands findet am 27. März 2017 im Kulturzentrum ubo9 statt. Es ergeht dazu eine eigene Einladung.

Brauchen Sie als Verein Hardware oder Software?

Dann schauen Sie sich einmal bei diesem Link um.

 

Powered by CMSimple_XH | Template: ge-webdesign.de | test (X)html | test css | Login