Aktuelles


Die ARGE soll ein eingetragener Verein werden


Der Vorstand der ARGE schlug bei der Herbstversammlung am 3. Dezember 2018 vor, der ARGE einen anderen rechtlichen Status, nämlich in der Form eines eingetragenen Vereins zu geben. Als wichtige Gründe für die angestrebte Veränderung wurden dabei angeführt, dass eine für die Zukunft geplante, vermehrte Tätigkeit der ARGE als Veranstalter eine Haftungsregelung nötig mache, die im Schadensfall den Vorstand oder von ihm Beauftragte nicht der persönlichen Haftung aussetze. Außerdem sei es gegenwärtig auch nicht möglich, Spendenquittungen auszustellen, da die ARGE gegenüber dem Finanzamt nicht den Status der Gemeinnützigkeit besitze. Der Vorstand wurde von den Anwesenden beauftragt, zusammen mit einem erfahrenen Juristen bis zum Frühjahr 2019 einen Satzungsentwurf vorzulegen, der vor einer Gründungsversammlung allen Mitgliedern der ARGE zur Kenntnisnahme und zur Kommentierung zugestellt werden wird. Als zeitlicher Rahmen für die Gründung eines eingetragenen Vereins wurde Herbst 2019 als machbar angesehen. Die Anwesenden waren sich einig, dass die Umstrukturierung von allen ARGE-Mitgliedern getragen werden sollte. 


Das Ensemble ehemaliger Dorfkern Aubing wird Sanierungsgebiet


Mit seinem Beschluss vom 7. November 2018 hat der Münchner Stadtrat das bestehende Sanierungsgebiet Neuaubing-Westkreuz um das Ensemblegebiet des ehemaligen Dorfkerns Aubing erweitert. Damit ist zunächst für vier Jahre sichergestellt, dass finanzielle Mittel von Bund, Land und Stadt u.a. für die Verschönerung des Ortsbilds und Maßnahmen im Ensemblebereich zu seiner Stärkung zur Verfügung stehen werden. Öffentliche Hand und Privateigentümer sind jetzt gefordert.

Alle wichtigen Informationen zu diesem Thema sind hier abrufbar.


Datenschutz im Verein und die neue Datenschutz-Grundverordnung


Wie in der Frühjahrsversammlung der ARGE angesprochen, ist es für alle Vereinsvorstände ratsam, sich mit der ab 25. Mai 2018 gültigen neuen Datenschutz-Grundverordnung zu beschäftigen und sie im Verein umzusetzen. Zur Information kann folgende Quelle dienen:

Vereinsknowhow.de Vereinsinfobrief Nr. 340 

Handreichungen des Bayerischen Landesamts für Datenschutz

Muster für den ersten Überblick 


Der ehemalige Dorfkern Aubings bleibt ensemblegeschützt


Der Landesdenkmalrat hat in seiner Vollversammlung am 24. November 2017 beschlossen, den seit 2012 fraglichen Ensembleschutz des ehemaligen Dorfkerns von Aubing uneingeschränkt bestehen zu lassen. Das Ensemblegebiet wurde nach der positiven Untersuchung durch das Landesamt für Denkmalpflege sogar geringfügig erweitert. Berichten zufolge wurde dabei das langjährige Engagement des Fördervereins 1000 Jahre Urkunde Aubing für den Denkmalschutz gewürdigt.


Broschüre "Bauen in Aubing" in dritter Auflage erhältlich


Titelseite von Bauen in AubingDie Broschüre hat sich zum Ziel gesetzt, mit Empfehlungen für eine Bauweise zu werben, die das Ensemble des Dorfs nicht weiter beschädigt, sondern stärkt, und die die Aubinger motivieren möchte, den Ensemblecharakter zu erhalten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dieser Kurzübersicht.

Die Broschüre in der dritten, ergänzten Auflage ist über diesen Link auch online abrufbar (Dateigröße 1,6 MB, pdf-Datei). Außerdem ist sie beim Vorstand des Fördervereins 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V. erhältlich und wird in Kürze auch bei der  der Genossenschaftsbank Bergsonstraße zum Mitnehmen aufliegen.

 

Letzte Bearbeitung:: December 29. 2018 08:40:06